Leben

Hallo Münster.

Dom mit Domplatz in Münster

Es hat sich ganz schön viel getan, seit meinem letzten Beitrag vor 2 Monaten. Inzwischen habe ich ein Auto und bin in meiner neuen Wohnung eingezogen. Das gröbste Umzugschaos ist gelichtet, hier und da gibt es noch ein paar Ecken, die aufgeräumt/ausgemistet werden müssen. Das wird auch noch eine Weile dauern; inzwischen ist der Alltag wieder zurück und möchte auch bespaßt werden. Neben Arbeit und Ehrenamt hat sich doch eine etwas längere Liste an Todos über die letzten 6 Wochen angestaut…

Trotz Verkehrslärm vor meiner Wohnung (ein Hoch auf Noise Cancelling Kopfhörer tagsüber und Ohropax nachts) mag ich das Stadtleben eigentlich. Ich komme mit dem Bus in die Innenstadt und brauche dort das Auto nicht, trotzdem ist das Auto unverzichtbar, wenn ich doch mal außerhalb wohin muss. Auch mit der Bahn fahren ist jetzt weniger kompliziert: einfach in den Bus steigen und zum Bahnhof fahren. Und alles ist quasi in der Nähe. Und endlich Auswahl beim Lieferdienst 😅

Ich bin am vergangenen Sonntag sogar schon Fahrrad gefahren. Das habe ich in den letzten Jahren kaum gemacht, aber kaum einen Monat wohnhaft in der Fahrradstadt, schon ist es passiert. War auch gar nicht so kalt, wie ich befürchtet hatte; ich habe mich natürlich auch gut eingepackt. Die Kamera hatte ich auch direkt mitgenommen, drei Ergebnisse sind bei Instagram zu finden. 🙂

Mal sehen, wie (un)regelmäßig ich hier weiter den Blog befüllen werde. Auch wenn der Berg an Aufgaben weiterhin sehr groß ist, vielleicht schaffe ich es mal eher als “in zwei Monaten”. 😉

Bild von Pixabay.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.